Zur Zeitrechnung
Our timetable
Summary

?

All Recent Changes
counter by CountIT.ch     Contact and Imprint



sw-rpg.de Webring
Vorherige Zufall Nächste

Browser-Statistiken

Summary

For many more information and downloads: switch to German version

PLEASE HELP US WITH THE TRANSLATION!! This is really hard for us, because our English is not the best. If you are able to help us and know enough German to roughly understand what is written here, please feel free to translate the following text into English - it does not have to be word by word!

This is a summary of our adventures. If you are interested in the whole story, visit the German page where you can also download the chapters. We simply have too much text to translate all of it into English, please understand.

1.  The Succession War

(a report by Landross Tiberius Rean, Holonet News)

1.1  I. Fateful encounters

(1) The story of the Succession War actually starts long before the first battle. 28 BBY, Marvin Vells and Greedow Pantekin are aboard the luxury spaceliner Princess Qi on their way to Municipal for several reasons. The first encounter between the Jedi Padawan Pantekin, who carries a Jedi holocron on his first mission, and the bon vivant Marvin Vells ist short but very exciting. Four twin-sisters, Myra, Kyra, Lyra und Tyra, try to hijack the Princess Qi and rob the passengers, but the young Jedi heroically (well... some sort of.. he doesn't seem to be well trained in fighting) opposes them. In the meantime, Marvin uses the confusion to "inspect" the ship and especially the cabins. Greedow manages to impede the kidnapping and Marvin finds information which shows, that the sisters were instructed by a third party. Having arrived on Municipal, Marvin and Greedow have to witness how Senator Kosh, another passenger, nearly becomes the victim of an attack by assassin droids. They both manage to rescue the Senator's life (well.. mostly Greedow does and Marvin gives the impression that he helped...). Impressed the Senator asks them to investigate the assault. Greedow accepts for the honour, Marvin for the money. They also get reinforcement: Jabba, another Padawan and friend of Greedow, joins them. While examining the case they find out, that Kosh is working for both sides in the arriving Galactic War. They cannot rescue his life: Siroona Valhaven, a soldier who is also skilled in the Force, murders him and also takes away the holocron Greedow had given to the Queen of Municipal (from where Kosh had stolen it!). In a fight the Jedi can get the holocron back, but Siroona escapes. Some researches also made transparent, that Marvin Vells first met the real Pricess Qi (after whom the ship was named) - a fatal encounter what you will see, if you follow the course of the story.
(2) The princess invited the three heroes to a banquet, where Mirat Ino and R'isha Lorenz encountered the group. Because a rare planet constellation was going to happen, the princess invited her new friends to join her on a picknick on the newly terraformed planet Municipal III, where the upcoming eclipse could be seen best. But this very eclipse was also used by a Dark Adept, Mar' Usbo, to get entry to an old Sith temple that was hidden under the planet's surface. The group, especially Greedow and Jabba, encountered Usbo in a crystal hall within the temple. In the fight with the Darksider, Marvin Vells got deeply wounded when he tried to protect the princess. Usbo was defeated and impisoned in the dungeons under the palace of Municipal II.
(3) But despite of all their successes the heroe's stay on Municipal should not last long: a faked video on which they were presented as the murderers of Senator Kosh had been shown to the senate and thus arrest warrant was issued. Mirat and R'isha decided to help Marvin, Jabba and Greedow with their escape. Due to Marvin's abilities of diplomacy and bluff they could get to the spaceport where they stole Mar' Usbos old ship, the Snakebite and fled. But on their way to Nar Shaddar they lost their way and jumped right into a battle between the republican cruiser Power of Freedom and two Separatist's ships.
(4) It is difficult to reconstruct, what exactly happened then. It seems that there had been a fight on the Power of Freedom, after that Siroona ValHaven was captured. But the systems of the Power of Freedom and the Snakebite had been badly damaged and the hyperdrive couldn't be repaired either. So the heroe's only chance was to use the cryostasis tanks and hope that they'd be rescued soon.
(5) It should take 28 years until 3 months after the Battle of Yavin an imperial fregate could recover only seven cryotanks - the others had been destroyed by an asteroid swarm some years before. The tanks contained Marvin Vells, Greedow Pantekin, Jabba, Mirat Ino, R'isha Lorenz, Siroona ValHaven und the doctor of the Power of Freedom: Ayla DiYor. Because Siroona, who was recovered first, killed one of her rescuers and fled with a stolen shuttle (on which R'isha also sneaked), the heroes were imprisoned and had to wait for the arrival of Darth Vader. But the fregate's commander, his daughter Valerie Zhang and his granddaughter Zhang Xiao-Zhe were on their side, they could again escape.

1.2  II. The first signs of war

At first the characters tried to hide on Nar Shadaar, but due to a wrong astrogation they were forced to visit Koda instead. There, Dhar Bullwin war kurz davor das Auge von Koda an sich zu bringen und den darin enthaltenen Kode zu entschlüsseln. Mirat kam ihm jedoch in jeder Hinsicht zuvor und obwohl Dhar Bullwin das Rennen zu der Quelle der Macht knapp gewann, sollte dies sein letzter Tag im Universum werden. Um einige seltene Schätze und Kunstwerke von Koda reicher machte sich die ungleiche Gruppe endlich auf den Weg nach Nar Shadaar.
Auf Nar Shadaar überschlugen sich dann die Ereignisse und führten die Gruppe wieder näher ans Municipalsystem heran. Sie trafen auf Siruf ai Sorius, der auf der Suche nach der verschollenen Thronerbin Municipals war. Es stellte sich heraus, dass Claire ai Municipal, die übrigens genetisch von Marvin Vells abstammt, nicht wie angenommen Gefangene der Bright Phoenix Verbrecher Organisation war, sondern deren Chefin. Es kam zum Kampf zwischen der Dark Sun und der Bright Phoenix, die dank des Eingreifens von Greedow, Jabba, Marvin, Mirat und Ayla, der Dark Sun eine Lektion erteilte und sie von Nar Shadaar vertrieb. Claire erklärte sich bereit, Marvin, der sich für den Adeligen Hendrik ai Muncipal ausgab zurück nach Municipal zu begleiten.
Auf Municipal wurde Sheila ai Municipal, Claires Tochter, von imperialen Häschern entführt. Es herrschte ein wackeliger Frieden mit der imperialen Garnison und Municipal war offiziell dabei zu ihrem finalen Beitritt eine Schiffswerft für imperiale Schiffe fertigzustellen. Die Entführung Sheilas sollte die Erklärung ihres Onkels, Marvin ai Muncipals, zum rechtmäßigen Thronerben beschleunigen, jedoch kamen in dem Moment die kleine Gruppe mit Claire auf Municipal an. Sheila wurde dank des heldenhaften Einsatzes von Zhang Xiao Zhe, Ayla Di Yor und Jabba gerettet. Währenddessen bearbeitete Marvin, der inzwischen zum ai Vells geadelt wurde, in Königin Qi‘s Auftrag, die Raumschiffkapitänin Zahira Shiva Elius, um sie zu einem Seitenwechsel zu überreden. Gelegenheit, seinen Erfolg dabei festzustellen, ergab sich, als Marvin ai Muncipal, nicht mehr länger warten wollend, mit Hilfe von imperialen Truppen einen Putsch wagte. Es kam zur Schlacht um Terres Novi, der Schiffswerft im Orbit von Municipal. Claire entkam mit Sheila und der Großteil der Flotte Municipals folgte ihr. Königin Qi wurde auf Municipal von Inquisitor Darkfist, der die Imperialen anführte ermordet, als Marvin ai Muncipal nicht bereit war dieses Verbrechen zu begehen.
Geschockt über die Enthüllung, Marvins Tochter zu sein, und überwältigt von der Verantwortung als Exilkönigin Municipals, nahm Claire ai Muncipal den Kampf gegen das Imperium auf. Der Thronfolgekrieg begann.

1.3  III: Decisive developement

As quick as possible Claire tries to get in contact with the Rebel Alliance: first on the planet Woostroi, where her contact man got killed before she got the information, then on Dantooine, but without success, either.
Finally she made Marvin ai Vells infiltrate the Coruscant high society under the alias of Victor Leonhard Sartos to find a spy and bring her or she back to the flagship MNS Pantekin which was situated in the orbit of Marvin's homeworld Loricnar. The other friends were sent to salvage the remains of a foreign crashed ship called the Bloodhawk. Here they met Min Erethen, a brilliant enginieer, who accepted to work for the Municipal Navy. The engineer just had to fetch some instruments from her laboratory on Farpoint station . But there the group had their first contact with the force pestilence. After having struggled through a throng of undead zombielike beings, the heroes could escape and Farpoint station - a place where even the Force was not present - was destroyed.
Zwar konnte dadurch die brilliante Technikerin Min Erethen für die Streitkräfte Municipals gewonnen werden, jedoch taten sich mit den Bedürfnissen nach Ressourcen auch neue Probleme auf. (13) Die Lösung sollte das stattfindende Five Fists Turnier sein, unter dem Schutz falscher Identitäten als Kämpfer und begleitet von einer großen Gruppe Fans(Die in Wirklichkeit Sullusts reiche Mineralvorkommen um ein paar Kristalle und Metalle erleichtern wollen) treten Zhang Xiao-Zhe, Pantekin Greedow, Barho Noro und Feuer an eben jenem Turnier an. Das Halbfinale auf Sullust konfrontiert die Gruppe jedoch mit Valhaven Siroona in Begleitung von Prinz Marvin, obwohl der Kampf in der Arena klar für Claires Helden aka. "Jawa's Crypt" ausgeht, wird ausserhalb Jabba lebensgefährlich verletzt und nur seine Fähigkeiten in der Macht und Aylas Eingreifen ist es zu verdanken, dass er überlebt. (11A)Dieser Auftritt beim dem Turnier sorgt auf Coruscant dafür, dass Großinquisitor Darkfist Marvins Scharade durchschaut. Dem Glücksritter gelingt, nach einem Beinschuß durch die Spion die er eigentlich ausmachen sollte und einer abenteuerlichen Rettungsaktion an seinem eigenen Hochzeitstag die Flucht mitsamt der coruscantischen Spionin, niemanden anders als der Nichte von Großmoff Tarkin selbst: Tarkin Catherine und ihrem "Kindermädchen": Reni Fayris. Mit ausreichenden Ressourcen versorgt und bald in Kontakt mit einer der besten Spionen der Rebellenallianz scheint sich der Vorteil auf ihrer Seite zu befinden.

2.  IV: About the Dark Side

(13) So könnte der eigentlich schönste Tag im Jahr für die kleine Sheila, ihr Geburtstag, standesgemäß im Kreise der Familie begangen werden, wären da nicht die Spannungen zwischen der Gruppe und Claire, die den Tag auch für das kleine Mädchen verdüsterten. Als sich jedoch um ihretwillen etwas wie ein Waffenstillstand zwischen Claire, Greedow und Marvin entsponn, wurde die Geburtstagsfeier durch einen Angriff von imperialen Kommandos unterbrochen. Es war Großinquisitor Darkfist gelungen, die Position Sheilas zu erspüren, und er hatte ein Einsatzkommando entsandt zu vollenden, was ihm auf Coruscant versagt blieb. Obwohl die Sicherheitsmaßnahmen Claires enorm waren, zwang sie Greedow und die anderen Geburtstagsgäste zur Flucht. Geleitet von der Macht gelang es beiden Gruppen, der um Greedow und derjenigen, mit der Jabba sich zurückzog, einen Außenposten zu finden. Greedow musste sich zwar einer Darksiderin stellen, doch ihre beeindruckende Erscheinung und ihre Fähigkeiten im Umgang mit der Macht verunsicherten den Jediritter nicht und mit Leichtigkeit beendete er ihre dunkle Existenz. Dieser Übergriff hatte jedoch auch seine Verluste: Viele der letzten königlichen Wachen fielen in Verteidigung ihrer Königin und Claire wurde vergiftet. Einige Nachforschungen ergaben, dass es sich um ein besonders tödliches Gift der Sith handelte, dass diejenigen die es nicht tötete in die Hände der dunklen Seite legte. Claire lag im Koma und die Jedi konnten nur auf ihr Erwachen warten. (14) Das Fehlen der königlichen Autorität führte dazu, dass eine Vertrauensperson, Admiral Mara Becket, die Gelegenheit nutzte, sich die unliebsamen Freunde der Königin vom Hals zu schaffen und auf ein System namens Aurus zu verbannen. Dort erfuhren die Helden von einer Prophezeiung, die Sheila beinahe das Leben kostete und zum ersten Mal durchscheinen ließ, dass das "Holocron" Aurora Syren möglicherweise keine Lightsiderin war. Nachdem Claire aus dem Koma erwacht war und der Versuchung der dunklen Seite widerstanden hatte, konnte die Gruppe wieder aus dem Exil zurückkehren und Admiral Becket wurde - hier sind sich die historischen Quellen nicht ganz einig - exekutiert oder, was wahrscheinlicher ist, ihrerseits in die Verbannung geschickt. (15) Eine Urlaubsreise für die Helden nahm eine ungewollte Wendung, als das Schiff bei einem Hyperraumsprung in einem Zwischenraum, dem sogenannten Otherspace, verschollen ging. Dieser Ort, der von der Macht abgeschnitten ist, erwies sich als einschneidend für Greedows Leben: während der Versuche, einen Weg in den Realraum zu finden, musste sich die Gruppe gegen die Bewohner des Otherspace, die Charon, und deren Anführer Be'rasco, erwehren. Letzterer war der Prophet einer Religion, die die absolute Leere verherrlicht - das Gegenteil der Macht. Die Umstände sind unklar, doch Greedow Pantekin wurde hier von der Leere infiziert und verlor seine Verbindung zur Macht, die er erst viel später und sehr langsam wieder zurükerhalten würde. Mit diesem großen Opfer gelang es nach einem harten Kampf, wieder in den Realraum zurückzufinden: (16) Doch selbst während des verdienten Urlaubs auf dem ithorianischen Herdenschiff Träne der Sonne zeigten sich die Freunde von ihrer heldenhaften Seite: sie bewahrten eine junge Zeltron, Menea Tansis, davor, den dunklen Weg, den sie schon eingeschlagen hatte, weiter zu verfolgen und halfen bei ihrer Resozialisierung. Vermutlich verliebte sich Noro bereits bei einem der ersten Treffen in Menea. (17)Nur wenige Monate später wurde die Gruppe aus den eigenen Reihen bedroht: Bei einer Mission zu den Ruinen Alderaans hinterging Marvin Vells die Gruppe und stahl ihr vor der Nase einen extrem wertvollen Kristall weg. Die Gruppe selbst, die durch ein Teleportationsportal einen Weg zur längst verschollen geglaubten Alderaan gefunden hatte, brachte er böse in Gefahr, als er das Portal zerstörte. Dann nahm er eine Pilotin als Geisel und entführte das Raumschiff, mit dem die Gruppe nach Alderaan geflogen war. Erst später sollte sich herausstellen, dass es sich um einen Doppelgänger, vermutlich einen Gestaltwandler, gehandelt hatte. Dank des Genies von Mirat Ino gelang es der Gruppe, die Alderaan fahrtüchtig zu machen und einen Kurs zurück zu setzen. Die Jedi entschlossen sich, der Rebellenallianz ein Zeichen der Freundschaft zu setzen und sie im Kampf gegen das Imperium zu unterstützen, indem sie die Alderaan an Mon Mothma verschenkten. (18) Doch sie hatten nicht mit dem Zorn Königin Claires gerechnet, den sie nun auf sich zogen. Des Hochverrats bezichtigt hatte die Königin keine andere Möglichkeit, als ihren eigenen Gesetzen folge zu leisten, und den Jedi das Todesurteil auszusprechen. Ein Fluchtversuch misslang, und Jabba und Greedow wurden auf der Pantekin erschossen. Erst als sich die neu eingesetzten Offiziere Xervos Sunburst und Baldon Deepthought zu erkennen gaben wurde klar, dass Königin Claire den Skandal politisch geschickt ausgenutzt hatte, um ihre beiden wichtigsten Militärs einer optischen Veränderung zu unterziehen und gleichzeitig vor den Augen des Imperiums als verstorben darzustellen. In der Schlacht von Hoth waren es daher zwei bislang unbekannte Commodore, die die Jedi der Rebellenallianz bei der Flucht halfen. Wohl während das Gefecht im Eis tobte, Marvin's son Elius Zacchary was born.

Kategorie(n): Story | Translate